Demokratie in der Schule

BeitragsbildTatort Schulbibliothek: SchülerInnen der 3. Klasse nahmen an einem mörderischen Workshop zur Ideenfindung teil.

Neben der Beschäftigung mit Kriminalgeschichten im Unterricht hatten die Nachwuchs-KriminalistInnen der 3. Klasse die Gelegenheit, bei einem lustigen und abwechslungsreichen Workshop ihren mörderischen Phantasien freien Lauf zu lassen. Dabei wurden sie von der österreichischen Krimiautorin Ingrid Sonnleitner inspiriert und unterstützt: Nicht nur unterschiedliche Tatwaffen wurden unter die Lupe genommen, sondern auch verschiedene Gerüche geschnuppert. Abgesehen davon lernten die SchülerInnen, was es bedeutet, in einer Demokratie zu leben, in der alle die Möglichkeit haben, ihre Meinung zu äußern. Sie bekamen ein Gespür dafür, was Recht und was Unrecht ist.
Nun sind wir gespannt, welche mordsmäßigen Ideen sie zu Papier bringen!

 

11.03.2016 - Mag. Franziska Lora